Dieser Job ist super einfach – das kann Jeder!

Diesem Klischee sind wir sehr oft ausgesetzt, denn – was macht ein Makler schon????

Darauf möchte ich nun gar nicht weiter eingehen, da ich dies bereits in einigen Beiträgen hier im Blog ausführlich erläutert habe.

Was aber Niemand weiß: dieser Job ist auch emotional, naja sagen wir mal: nicht ganz einfach.

Wir leben mit viel Ablehnung, Missgunst, Intrigen und immer wieder gibt es Tage, wo wir nur mit solchen Dingen beschäftigt sind und eigentlich gar nicht mehr zum Tagesgeschäft kommen.

Auch kommt dazu, dass wir ja kein „Einkommen“ im klassischen Sinne haben. Es kann sein, dass wir ein Monat sehr gut verdienen, dafür dann eine ganze Weile lang gar nichts.

All das muss man erst mal aushalten.

Viele Leute, die in dieser Branche beginnen, beenden ihre Tätigkeit NICHT weil sie es nicht können, sondern wirklich – weil sie das nicht aushalten.

Vorallem: bis das Geschäft wirklich läuft, kann es schon mal 3 – 6 Monate dauern. Das ist eine äußerst frustrierende Zeit! Denn man tut, macht, fährt, arbeitet und bekommt dafür weder Geld, noch hat man ein Erfolgserlebnis.

Das beste Beispiel dafür ist eine Kollegin von uns!

Sie hat als Quereinsteigerin bei uns begonnen und von Anfang an habe ich Ihr gesagt, dass sie die ersten 3 – 6 Monate durchbeißen muss und diese hart werden können.

Leider nimmt das anfänglich Niemand ernst.

Sie hat sich wirklich gut geschlagen, doch nach 10 Wochen hat sie völlig frustriert aufgegeben.

Ihre Objekte hatte sie uns am 30. Dezember übergeben.

Wir hatten für diese Objekte bereits Termine vereinbart ab dem 31. Dezember und folgendes geschah: ein Haus war am 6. Jänner verkauft, 3 weitere Wohnungen noch im Jänner vermietet.

Sie hat das mitbekommen und war in ihrem neuen Job völlig frustriert – außerdem hat es sie natürlich genervt, dass sie eigentlich nur 1 weitere Woche hätte „aushalten“ müssen.

Also hat sie mich im März wieder kontaktiert und gefragt, ob sie wohl zurückkommen darf.

Das Ende vom Lied ist, dass sie ab 1. April wieder zu uns gekommen ist.

Die Kunden sind unglaublich zufrieden mit ihr und sie ist auch sehr erfolgreich!

Aber das Wichtigste: ich bekomme sehr häufig Nachrichten von ihr wie glücklich und dankbar sie ist, dass sie diesen Schritt nochmal gewagt hat und wie sehr sie diesen Job liebt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: