6 Wochen Terminverschiebung!

Ich betreue seit einigen Jahren in der Wienerwald Region eine Wohnhausanlage, in welcher immer wieder Wohnungen frei werden.

Dies nicht etwa aus dem Grund, weil es so unangenehm oder hässlich ist dort zu wohnen.

Ganz im Gegenteil! Es ist eine wunderschöne Anlage, wo sich alle Bewohner immer sehr wohl fühlen!

Allerdings handelt es sich dabei um kleine 1-1,5 Zimmer Wohnungen, welche halt immer wieder zu klein werden.

Im Sommer 2020 hatte ich einen Interessenten, welcher sich eine der Wohnungen an einem Freitag nachmittag ansehen wollte, also fixierten wir einen Termin.

Am Tag vor der Besichtigung kontaktierte mich der Herr und teilte mir mit, dass ihm was dazwischen gekommen sei und wir den Termin bitte um eine Woche verschieben mögen.

Nun gut, das kann Jedem mal passieren – dachte ich mir.

Eine Woche später erhielt ich am Tag vor der Besichtigung wieder einen Anruf, dass der Termin erneut nicht stattfinden kann und wir bitte um eine weitere Woche verschieben, da der Herr immer nur Freitag nachmittag Zeit hatte.

Also verschob ich den Termin abermal.

Was soll ich sagen, dieses Spiel ging die nächsten 5 Wochen so weiter!

Als wir dann wieder mal einen Termin vereinbart hatten, rief ich am Tag davor nochmals bei dem Herren an ob es nun dabei bleibt und er bejahte.

Ich war richtig überrascht!

Allerdings teilte ich ihm auch (insgesamt 3 Mal bei diesem Telefonat!) mit, dass die Wohnung für welche er sich ursprünglich interessiert hatte, nunmehr vergeben ist und ich nur noch zwei 1-Zimmer Wohnungen verfügbar habe.

Dreimal habe ich ihm das gesagt und er meinte, dass ihm das nichts ausmacht.

Am Tag darauf fand dann dieser Termin endlich statt und ich zeigte ihm die aktuell verfügbaren Wohnungen.

Sein Feedback dazu hat mich fast umgehauen! Dieses war nämlich „Alles wunderschön hier, aber die Wohnungen sind zu klein, er braucht jedenfalls 1,5 Zimmer“

Ich möchte nicht in Wort fassen, was mir in diesem Moment durch den Kopf ging!

Wenige Wochen später hatte ich in ähnlicher Lage eine 2 Zimmer Wohnung zu vermieten und der Herr meldete sich wieder bei mir.

Also vereinbarten wir erneut einen Termin – natürlich für Freitag Nachmittag.

Einen Tag vor dem Termin erhielt ich einen Anruf und raten Sie mal??? Richtig! Er verschob den Termin um eine Woche.

In der Woche darauf rief ich den Herren an, ob es bei dem Termin bleibt und er meinte dass es ihm erneut nicht ausgeht und wir nochmal verschieben müssen.

Nach diesem Telefonat habe ich den Herren bei uns auf die schwarze List gesetzt und bekommt er keinen Termin mehr bei uns.

Ich möchte so einen Kunden nicht an meine Vermieter vermitteln, denn wenn er sich im Vorfeld bereits zu unzuverlässig zeigt und uns ständig nur die Zeit stielt fürchte ich, dass der Ärger vorprogrammiert ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: